erweiterte Suche
Warenkorb
0  Artikel im Warenkorb
Warenwert: 0,00 EUR
Warenkorb einsehen
News vom 01.09.2017 - Lichtsockels nicht vergessen !!!. Dieser stellt das Motiv deutlich besser dar. Versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands) ab einem Warenwert von 40,00 €        

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen  Fa.Sandra Vogel , Handelsgeschäft / Lasergravuren

Haeckelstrasse 15a , 06467 Stadt Seeland OT Hoym

I. Allgemeines

1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle dem Fotografen / Fa. Sandra Vogel Handelsgeschäft / Lasergravuren erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend ( bei Auftragserteilung ) widersprochen wird.

2. Fotos/3D-Aufnahmen im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher Form oder Medium sie erstellt wurden oder vorliegen (Negative , Laser-Punktwolken, Kristallquader, Papierbilder, Still-Videos, elektronische Stehbilder in digitaler Form, Videos, usw.).

 

3. „Bilder“ im Sinne dieses Vertrages sind alle Lichtbildwerke und Lichtbilder einschließlich der Erzeugnisse,

die ähnlich wie Lichtbildwerke oder Lichtbilder hergestellt werden. Der Begriff erfasst alle Bilderzeugnisse, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen (z.B. Papierabzüge, Diapositive, Negative,digitale Bilder etc.).

 

4.. „Auftrag“ bezeichnet das Vertragsverhältnis zwischen dem Bildautor/Grafiker oder Auftragnehmer und seinem Auftraggeber ohne Rücksicht auf den jeweiligen Vertragstyp. „Auftraggeber“ ist derjenige, der einen Auftragnehmer mit der Herstellung von Bildern/ Kristallquader o.ä.

beauftragt (Produktionsvertrag) oder mit dem Auftragnehmer einen Vertrag über die Einräumung bzw. Übertragung vonNutzungsrechten an bereits hergestellten Bildern abschließt (Lizenzvertrag).

 

II. Urheberrecht

1. Dem Fotografen steht das Urheberrecht an den Fotos/3D-Aufnahmen nach Maßgabe des Urheberrechtgesetzes zu.

2. Die vom Fotografen hergestellten Bilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.

3. Die von dem Bildautor hergestellten und/oder zur Nutzung angebotenen Bilder sind durch das Urheberrechtsgesetz geschützt. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung und öffentliche Wiedergabe der Bilder bedarf der Zustimmung des Bildautors.

4. Die Bilder dürfen nur in vereinbarter Nutzungsart und nur in dem vereinbarten Umfang genutzt werden.

Werden bei Vertragsabschluss die Nutzungsarten nicht einzeln bezeichnet oder wird der Nutzungsumfang nicht festgelegt, so bestimmt sich der Umfang der Nutzungsrechte nach dem Vertragszweck, den der Auftraggeber bei der Auftragserteilung erkennbar gemacht hat.

5. Bei der Überlassung von Bildern ( Print oder Digital Daten ) zur Herstellung von 3D Kristallquadern oder sonstigen Artikeln stimmt der Überlasser des Bildes bei der Auftragserteilung ausdrücklich der Vervielfältigung und Veränderung zu dem im Auftrag angegebenen Zweck zu und garantiert dem Auftragnehmer das er als Kunde der Urheber des überlassenen Fotos ist.

Weiterhin erklärt der Auftraggeber und Überlasser eines Bildes das die Persönlichkeitsrechte der auf dem Foto abgebildeten dritten Personen durch die Weitergabe nicht verletzt werden und das deren Zustimmung zur Weitergabe vorliegt.

Für das durch die Weiterbearbeitung und Veränderung entstandene Bild ist der Auftragnehmer/Grafiker/Fotograf der neue Bildautor/Urheber.

Diese neu entstandenen Bilder/Dateien sind wiederum durch das Urheberrecht geschützt.

6. Die Zusendung und Rücksendung von Bildern erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers.

7. Die Übertragung von Nutzungsrechten bedarf einer gesonderten Vereinbarung und Vergütung.
8. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Fotografen.
9. Der Besteller eines Bildnisse/Kristallquaders etc. hat kein Recht, ohne Zustimmung des Fotografen das Objekt zu vervielfältigen oder zu verbreiten. § 60 Urheberrechtsgesetz wird ausdrücklich abbedungen.
10. Bei der Verwertung der Objekte kann der Fotograf verlangen, als Urheber genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namennennung berechtigt den Fotografen zur Schadenersatzforderung. Ohne Nachweis eines höheren Schadens beträgt der Schadenersatz 50% des Honorars. Das Recht, einen höheren Schaden bei Nachweis geltend zu machen, bleibt unberührt.
11. Der Fotograf ist berechtigt, bei ihm bestellte Fotos/3D-Objekte zu eigenen Werbezwecken zu verwenden und in seinen Showräumen / Studio auszustellen.

Der Besteller gibt insofern seine Einwilligung gemäß § 22 KUG.

Für weiterreichende Veröffentlichungen wie Internet oder andere Medien bedarf es der gesonderten Zustimmung des Auftraggebers.
12. Bei allen handwerklichen Fotoarbeiten bleiben die zur Anfertigung der Aufnahmen benötigten Werkzeuge und Hilfsmittel (wie Kontaktkopien, Negative und Zwischenprodukte) im Eigentum des Fotografen. Eine Übertragung auf den Auftraggeber erfolgt nur gegen gesonderte Bezahlung.

 

III. Gegenstand des Auftrages, Angebot und Vertragsschluss

 

1. Gestaltungsberatungen und die Entwicklung von Konzeptionen sind eigenständige Leistungen des Bildautors.

Sie können von ihm gesondert in Rechnung gestellt werden, soweit sie in dem erteilten Auftrag nicht enthalten sind und

vom Auftraggeber zusätzlich gewünscht werden.

2. Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreiheit.

3. Zusatzleistungen, insbesondere die Anfertigung weiterer Bilder auf Verlangen des Auftraggebers, werden nach Zeitaufwand gesondert berechnet.

4. Wird ein Vertrag aus Gründen, die der Bildautor nicht zu vertreten hat, noch vor Beginn der Aufnahmearbeiten oder vor deren Beendigung gekündigt (storniert), so kann der Bildautor das volle Honorar verlangen. Er muss sich lediglich dasjenige anrechnen lassen, was er infolge der Auftragsstornierung an Aufwendungen erspart oder dadurch erwirbt, dass er einen anderen Auftrag ausführt, den er ohne die Kündigung nicht hätte ausführen können.

5. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, 
sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

6. Durch Anklicken des Buttons „Bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb
enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme
der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung
ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

 

IV. Vergütung

1. Für die Herstellung der Fotos/3D Objekte wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet; Nebenkosten (Reisekosten, Modellhonorare, Spesen, Requisiten, Labor- und Materialkosten, Studiomieten, etc.) sind vom Auftraggeber zu tragen.
2. Nach Abschluss des Fotoshooting und Herstellung der Objekte von privaten Aufnahmen ist das vereinbarte Honorar in voller Höhe zu entrichten. 
Bei Auftragsarbeiten auf Rechnung, sind diese innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zahlbar.

 

V. Zahlung

 

1. Die Zahlung erfolgt wahlweise per
- Sofortueberweisung.de
- Paypal
- Vorkasse
2. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der 
Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

3. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechts-
kräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt

wuden.

3. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem glei-
chen Vertragsverhältnis resultieren.

 

VI. Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

VI. Haftung

1. Der Fotograf verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere ihm überlassene Aufnahmeobjekte, Vorlagen, Filme, Displays, Layouts sorgfältig zu behandeln. Er haftet für entstandene Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ein über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen.
2. Der Fotograf verpflichtet sich, Negative/Digitale Dateien sorgfältig aufzubewahren.

Er ist berechtigt, falls nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, ale Dateien/Negative nach 2 Monaten zu vernichten. Für Beschädigung und Vernichtung der Negative haftet er nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit bis zum Materialwert.
3. Der Fotograf verpflichtet sich, seine Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus haftet er für seine Erfüllungsgehilfen nicht.
4. Der Fotograf haftet für die Dauerhaftigkeit der Objekte/Krsitallquader nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Rohmaterials( Kristall ). Er haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung der Lichtbilder entstehen.
5. Der Fotograf ist berechtigt, Fremdlabors zu beauftragen. Er haftet nur für eigenes Verschulden und nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten.

Über den Materialwert hinausgehender Schadensersatz ist ausgeschlossen.
6. Retuschen/ Kaschierarbeiten/Aufarbeitung alter Fotos und Qualtitätsverbesserungen erfolgen ausschließlich auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers.
7. Beanstandungen, gleich welcher Art, sind innerhalb von 2 Tagen schriftlich beim Fotografen zu machen. Danach gelten die Objekte als mangelfrei angenommen.

8. Die Zusendung und Rücksendung von Bildern erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers.

9. Für alle Gegenstände die vom Auftraggeber geliefert werden liegen keine Erfahrungswerte bezüglich der Laserbarkeit, Beschaffenheit und Form der Gegenstände vor. Ein Tadelloses Endergebnis kann somit von vorn herein nicht garantiert werden.

Bei zu gravierenden Gegenständen die der Auftraggeber selbst mitgebracht hat liegt das Risiko der Beschädigung oder ungenügenden Ausführung auf Grund von Technischen Schwierigkeiten die im Vorfeld nicht ab zu schätzen waren, beim Auftraggeber. In diesen Fällen ist der Auftragnehmer frei von jeglicher Schadenersatzpflicht.

Bei Materialen die vom Auftragnehmer geliefert werden, liegt dieses Risiko bei Auftragnehmer.

 

VII. Nebenpflichten

1. Der Auftraggeber versichert, dass er an allen dem Fotografen übergebenen Vorlagen das Vervielfältigungs- oder Reproduktionsrecht besitzt. Ersatzansprüche Dritter, die auf die Verletzung dieser Pflicht beruhen, Trägt der Auftraggeber.

2. Wird der  Fotograf/ Fa. Sandra Vogel Handelsgeschäft / Lasergravuren mit der Erstellung einer Laserfähigen Punktwolke beauftragt, die Voraussetzung für die Herstellung eines Kristallquaders mit Laserinnengravur ist, für die der Auftraggeber Material zur Vervielfältigung bereitgestellt hat, so ist der Fotograf / Fa. Sandra Vogel Handelsgeschäft / Lasergravuren der Urheber dieser neuen Vorlage(Punktwolke ).

Weiterhin gelten die Punkte ll-Urheberrecht Abs. 1-12 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
3. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Aufnahmeobjekte rechtzeitig zur Verfügung zu stellen und unverzüglich nach der Aufnahme wieder abzuholen. Holt der Auftraggeber nach Aufforderung die Aufnahmeobjekte nicht spätestens nach 2 Werktagen ab, ist der Fotograf berechtigt, gegebenenfalls Lagerkosten zu berechnen oder bei Blockierung seiner Studioräume die Gegenstände auf Kosten des Auftraggebers auszulagern.

4. Grundsätzlich arrangiert der Auftragnehmer die neue Bildvorlage zu Herstellung der Lasergravuren wie mit dem Kunden bei Auftragserteilung abgesprochen.

Abweichend von der im Auftrag festgelegten Anordnung der neuen Bildvorlage ist der Auftragnehmer jedoch berechtigt das neue Bild so zu arrangieren das es technisch möglich ist die Lasergravur optimal auszuführen um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen.

VIII. Leistungsstörungen, Ausfallhonorar


1. Hat der Auftraggeber dem Fotografen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Objekte gegeben, so sind Reklamationen hinsichtlich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen.

Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen,

so hat er die Nebenkosten zu tragen

2. Wird ein Auftrag ohne Verschulden des Fotografen nicht ausgeführt, so steht ihm ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars zu.

3. Verzögert sich die Durchführung des Auftrages aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat oder infolge höherer Gewalt oder Witterungseinflüssen, so kann der Fotograf eine angemessene Erhöhung des Honorars verlangen.

Bei Vorsatz o. grober Fahrlässigkeit des Auftraggebers kann er auch Schadensersatzansprüche geltend machen.

 

IX. Belehrung zum Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat mit Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Sandra Vogel     Haeckelstrasse 15a, 06467 Stadt Seeland OT Hoym ,

Mail: kristallgravur@sds1.de    Fax: 034741-91194

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Käufer hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen ( BGB §312g Abs.2 )

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind ( wie z.Bsp. Fenster, Türen, Möbel, belaserte Kristalle und Gegenstände ) und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind

Rücksendung der Waren hat zu erfolgen an:

Sandra Vogel         Haeckelstrasse 15a, 06467 Stad Seeland OT Hoym

Ende der Widerrufsbelehrung

 

X. Datenschutz


Durch den Besuch unseres Internetauftritts können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) auf dem Server gespeichert werden. Dies stellt keine Auswertung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) dar. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies – sofern möglich – nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter kann nicht gewährleistet werden. Wir können keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstehenden Schäden übernehmen. Der Verwendung veröffentlichter Kontaktdaten durch Dritte zum Zwecke von Werbung wird ausdrücklich widersprochen. Wir behalten uns rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z.B. durch Spam-Mails, vor.

XI. Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte
 

Alle Inhalte unseres Internetauftritts wurden mit Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Eine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Seiten kann jedoch nicht übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG sind wir als Dienstanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine umgehende Entfernung dieser Inhalte erfolgt ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung und wir haften nicht vor dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung.
 

XII. Haftungsbeschränkung für externe Links
 

Unsere Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verknüpfungen zu Webseiten Dritter), auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben und für den wir aus diesem Grund keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Als die Verlinkung vorgenommen wurde, waren für uns keine Rechtsverstöße erkennbar. Sollte uns eine Rechtsverletzung bekannt werden, wird der jeweilige Link umgehend von uns entfernt.
 

XIII. Schluss Bestimmungen

1. Erfüllungsort und Gerichtstand für sämtliche Streitigkeiten ist der Geschäftssitz des Fotografen / Fa. Sandra Vogel Handelsgeschäft / Lasergravuren
2. Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht. 


Brautpaar im R110

Mädchen im Herz

3d Katze im R80